Einrichtung eines Tierbadestrands am Singliser See

In der Ausschusssitzung vom 20.03.2019 ging es unter anderem um die tierische Situation am Singliser See. Im vergangenen Jahr wurden immer mehr Konflikte zwischen Badegästen und freilaufenden Tieren auf der Liegewiese gemeldet. Bereits 2018 wurde deshalb kurzfristig ein Badeverbot für Tiere, sowie die Leinenpflicht auf dem kompletten Gelände eingeführt. Um beide Seiten zu berücksichtigen machte man sich nun Gedanken, wie in diesem Jahr mit der Situation umgegangen werden soll. Es wurde die Entscheidung getroffen einen Teilbereich des Sees als Tierbadestrand auszuweisen (Gombether Seeseite). Dies gibt also weiterhin allen Gästen die Möglichkeit auf ein schönes Badeerlebnis. Die “tierlosen” Gäste können weiterhin ohne Probleme im Bereich der Liegewiese baden, und wer gern sein Tier mit ins Wasser nehmen möchte hat dazu nun auch wieder die Möglichkeit. 

Dieses Vorgehen soll nun im Jahr 2019 im Auge behalten werden, um gegebenenfalls im nächsten Jahr weitere Anpassungen durchzuführen.

Hier geht es zum Bericht zum Thema Tierbadestrand aus der HNA vom 04.04.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.