0177-3317256 mail@fwg-borken.de

BGM-Blog

Bürgermeister-Blog Mai-Juni 22

29.06.2022

Unterstützung für unsere Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehrvereine unterstützen uns, wir unterstützen sie


Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir haben in unserer Großgemeinde eine vielfältige Vereinslandschaft in der sich glücklicherweise viele Bürgerinnen und Bürger engagieren. Das freut mich sehr. Doch gerade wenn ich von den Jahreshauptversammlungen unserer Freiwilligen Feuerwehren komme oder nach einem Schadenfall mitbekomme, was unsere Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr über das ganze Jahr hinweg, nach einem Unwetter oder einem Brand leisten, bin ich immer wieder sehr dankbar, dass unsere kommunale Pflichtaufgabe auch durch die Feuerwehrvereine tatkräftig unterstützt wird. Mit den finanziellen Mitteln aus den Vereinen wird z.B. zusätzliches technisches Gerät angeschafft oder auch die Jugendarbeit in der Freiwilligen Feuerwehr gefördert.

Aus diesem Grund möchte ich Sie an dieser Stelle auf eine Möglichkeit aufmerksam machen, unsere Freiwillige Feuerwehr zu unterstützen, auch wenn Sie nicht als aktive Feuerwehrfrau oder als Feuerwehrmann mitarbeiten. Sie können unserer Feuerwehrvereine durch eine Mitgliedschaft im Feuerwehrverein stärken.

Gehen Sie aktiv auf die Verantwortlichen im Verein zu oder erfragen die Kontaktdaten über unser Bürgerbüro unter der Telefonnummer 05682 808-0.

Selbst in den kleinen Orten, in denen keine Aktive Feuerwehr mehr betrieben werden kann, können die Bürgerinnen und Bürger die Feuerwehrvereine der Nachbarortschaften durch eine Mitgliedschaft unterstützen. Denn eins ist sicher, wenn Ihr Keller unter Wasser steht, Sie nach einem Verkehrsunfall aus Ihrem Fahrzeug geholt werden müssen oder Ihr Haus brennt, unsere Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr helfen Ihnen gerne. Deshalb zeige ich Ihnen hiermit diese Möglichkeit der Unterstützung und Wertschätzung der ehrenamtlichen Arbeit unserer Feuerwehr auf. Wir freuen uns auf viele neue Mitglieder in den Feuerwehrvereinen.

Herzliche Grüße,

Ihr Bürgermeister
Marcèl Pritsch            



Aktuelle Informationen zu unserem Wettbewerb der Vereinsförderung

Vereine können sich bewerben und sich präsentieren

Der Ausschuss für Soziales, Kultur und Sport der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Borken (Hessen) hat einen Wettbewerb zur Vereinsförderung ins Leben gerufen. Ziel soll die Förderung der allgemeinen Arbeit von Vereinen der Stadt Borken (Hessen) sein. Sinn des Wettbewerbs ist es, mittels eines Videos, die Arbeit Ihres Vereins herauszustellen, von der Besonderheit der Vereinsarbeit zu berichten und deutlich zu machen, warum es sich lohnt, Mitglied in Ihrem Verein zu sein oder zu werden.

Sie drehen ein eigenes Video und dabei sollte die Kreativität des Inhaltes und nicht die Professionalität des Videos im Vordergrund stehen. Es kann jede Art von Aufnahmegerät verwendet werden. Die Art des Videos ist dem Verein freigestellt. Das Video soll eine Länge von 2:30 Minuten nicht überschreiten.

Die Bewertung der Videos nehmen die Mitglieder des Ausschusses für Soziales, Kultur und Sport und ich vor. Jeder teilnehmende Verein erhält ein kleines Präsent für die Teilnahme am Wettbewerb. Die drei Vereine mit den besten Videos werden mit einer Geldprämie (1. Platz 1.000 Euro; 2. Platz 750 Euro; 3. Platz 500 Euro) ausgezeichnet.

Alle Videos werden auf der Internetseite der Stadt Borken (Hessen) veröffentlicht. Die drei prämierten Videos werden bei einer öffentlichen städtischen Veranstaltung präsentiert. So kann aktiv Werbung für die Vereine gemacht und die Vereinsvielfalt Borkens deutlich werden.

Für die Teilnahme an diesem Wettbewerb können Sie ein Formular nutzen, dass Sie per E-Mail bei Frau Katrin Warnecke anfordern können und ausgefüllt zurücksenden. Anmeldeschluss ist der 30.06.2022. Abgabeschluss für die Videos ist der 30.09.2022. Kontakt: E-Mail KatrinWarnecke@borken-hessen.de, Tel. 05682 808-193.

Wir hoffen, dass wir Ihr Interesse geweckt haben und freuen uns darauf, mit Ihnen einen besonderen Blick auf Borkens Vereinsvielfalt zu werfen und Sie in Ihrer Vereinsarbeit unterstützen zu können.

Änderungen der Vorfahrtsregelungen in den Ortsdurchfahrten von Arnsbach und Trockenerfurth

Übergeordnetes Recht gibt die Veränderungen für die K72 im Bereich „Wildunger Straße“ und „Schlossstraße“ vor

Aus gegebenen Anlass möchte ich Sie über die Hintergründe der Veränderungen in den Vorfahrtsrechten bei den Ortsdurchfahrten (ODs) Arnsbach und Trockenerfurth informieren.

In der letzten Straßenverkehrsschau, die alle drei Jahre mit Vertretern der Polizei, der Straßenmeisterei, des Landkreises, HessenMobil und der Stadt Borken (Hessen) durchgeführt wird, wurden auch diese beiden ODs betrachtet. Dabei wurde klar, dass die bestehende „rechts vor links“-Regel bei klassifizierten Straßen, das sind z. B. Kreis- und Landesstraßen, rechtlich nicht zulässig ist. Dies führte zu dem gemeinsam getragenen Beschluss, dass die Vorfahrtsregeln an diesen beiden Stellen korrigiert werden müssen. Die Ortsbeiräte wurden informiert.

Für die OD Arnsbach wurde eine weitere Veränderung auf den Weg gebracht. Da in dem Bereich ab der Einfahrt zum „Forstweg“ bis zur Straße „Am Roth“ keine oder nur schmale Gehwege vorhanden sind, wird in diesem Bereich die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf
30 km/h begrenzt.

Dies bedeutet natürlich nicht, dass prinzipiell innerorts mit 50 km/h gefahren werden darf, wenn dies nicht ausdrücklich durch eine andere Beschilderung ausgewiesen ist. Innerorts haben Verkehrsteilnehmer immer mit Fußgängern und insbesondere mit Kindern zu rechnen und müssen deshalb ihr Fahrverhalten dementsprechend anpassen.

Ich hoffe auf Ihr Verständnis für die getroffenen Entscheidungen und auf gegenseitige Rücksichtnahme und dies nicht nur im Straßenverkehr.

Herzliche Grüße,

Ihr Bürgermeister

Marcèl Pritsch           

08.06.2022

Aktuelle Informationen zur Interessenbekundung für Glasfaseranschlüsse bis ins Haus (FTTH)

Interessenbekundungsphase läuft weiter

An dieser Stelle möchte ich Sie darüber informieren, dass weiterhin die Möglichkeit besteht, das Interesse für einen Glasfaseranschluss zu bekunden.

Unter anderem, können Sie dafür im Hof Engelhardt eine persönliche Beratung beanspruchen. Diese wird jeden Dienstag von 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr angeboten und donnerstags von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr. Selbstverständlich können Sie sich die entsprechenden Unterlagen auch im Internet herunterladen und damit Ihr Interesse auf dem Postweg bekunden.

Weitere Informationsmöglichkeiten folgen in den nächsten Wochen.

Bitte informieren Sie sich über diese zukunftsweisende Möglichkeit und nutzen damit die Chance, Ihre Immobilie mit einem Glasfaseranschluss auszustatten.

Erneuerung der Brücke am Borkener Kreuz durch HessenMobil

Vollsperrung Ampelkreuzung in Richtung Gombeth

Auch wenn ich über dieses Thema bereits an anderer Stelle berichtet habe, möchte ich Sie darüber informieren, dass die Erneuerung der Brücke über die Olmes kurz bevor steht. Die Baumaßnahme ist eigentlich vom Mitte Juni bis November 2022 geplant. Gerade sind wir in der Prüfung, ob die notwendigen Arbeiten, die Brücke vor dem Viadukt auf mindestens 16 t aufzulasten, noch vorher durchgeführt werden können. Dies würde die Einschränkungen durch die genannte Baumaßnahme deutlich verringern. Aufgrund der Auslastung der Baufirma und der Temperaturen im Winter und Frühjahr, war eine frühere Ausführung nicht möglich.

Mit dem Wissen um die Behinderung durch die lange Bauzeit und den dadurch notwendigen Umleitungsverkehr, bitten wir alle Betroffenen um Verständnis.

23.05.22

Geführte Radtour zum Radlertag

Am Sonntag, 26. Juni, findet wieder der Radlertag in Borken, Bad Zwesten, Neuental und Jesberg statt. Im Borkener Anzeiger wird am kommenden Freitag darauf hingewiesen. Die Tourist-Info wird eine geführte Radtour zu einigen Stationen im Borkener Raum organisieren zu der ich einladen möchte.

Die Tour beginnt um 10:30 Uhr am Themenpark Kohle & Energie und führt am Singliser und Gombether See über den Naturbadesee Stockelache und die Kippe Arnsbach schließlich wieder zurück zum Themenpark.

Unterwegs wird an den Stationen entlang dieser Strecke haltgemacht, um sich einen Stempel in seinen Radlerpass eintragen zu lassen, um etwas zu Essen und zu Trinken oder um sich an der Station umzusehen.

Während der Radtour erfährt man einiges über unsere Bergbaufolgelandschaft und kann dabei die einmalige Natur unserer Großgemeinde erkunden.

An der Radtour kann jeder ohne Anmeldung teilnehmen. Die Länge wird auf ca. 23 Km geschätzt. Ich freue mich, wenn viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei dieser Radtour mitfahren.

17.05.2022

Aktuelle Informationen zu den Geflüchteten aus der Ukraine

Aktuell sind 128 Geflüchtete in unserer Großgemeinde gemeldet

An dieser Stelle möchte ich Sie über den aktuellen Stand in Sachen Aufnahme von geflüchteten Menschen aus der Ukraine informieren.

Vorab sei gesagt, dass weniger Kriegsflüchtlinge als erwartet bei uns angekommen sind. Aktuell sind etwa 1890 Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine geflüchtet sind, bei uns im Schwalm-Eder-Kreis registriert. Darunter 830 Kinder. Die schulpflichtigen Kinder besuchen unsere Schulen.

In unserer Großgemeinde wurden 128 Menschen aufgenommen.

Dank der breiten Unterstützung aus der Bevölkerung, fanden die Menschen Wohnraum in Häusern von Bürgerinnen und Bürgern, der bislang nicht angeboten wurde oder in einzelnen Räumen innerhalb selbst genutzter Wohneinheiten und Häuser. Dafür möchte ich Ihnen, auch im Namen der Verantwortlichen vom Schwalm-Eder-Kreis, herzlich danken. Wir gehen davon aus, dass viele Schulporthallen, die für die Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine vorgesehen sind und waren, nach den Sommerferien wieder der bestimmungsgemäßen Verwendung zugeführt werden können.

10.05.2022

Aktuelle Informationen zum Umbau des Bahnhofes Borken

Wann wird der Bahnhof Borken barrierefrei?

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auch wenn ich die oben genannte Frage noch nicht beantworten kann, möchte ich Ihnen zumindest eine Zwischenmeldung geben.

Nachdem die vorbereitenden Arbeiten und die Neugestaltung des Bahnsteigs abgeschlossen sind, steht als nächster großer Schritt der Einbau der neuen Personenüberführung an. Hierfür ist es aber notwendig, dass für diese Arbeiten die Eisenbahnstrecke stundenweise bzw. über Nacht gesperrt wird. Derartige Sperrungen, sog. Sperrpausen, werden von Seiten der Deutschen Bahn langfristig vorgeplant, um den Fahrplan entsprechend anzupassen.

Auf Grund anderer Baustellen im Streckennetz ist es – nach Aussage der Deutschen Bahn – derzeit für dieses Jahr wohl nicht möglich, die für Borken notwendigen Sperrpausen zu genehmigen. Damit ist die Umsetzung des Projektes, aus heutiger Sicht, in diesem Jahr nicht möglich.

Auch für uns ist die Situation mit der Baustelle und der Behelfsüberführung nicht akzeptabel. Gerade für die Menschen, die heute durch ihre Einschränkungen auf die Barrierefreiheit angewiesen sind, muss der Umbau vorangebracht werden. Wir werden weiterhin daran arbeiten, dass die Deutsche Bahn endlich, die in 2015 versprochene Barrierefreiheit unseres Bahnhofs herstellt und Sie auf dem Laufenden halten. 

Bürgermeister-Blog KW50

Bürgerbeteiligung Spielplatz Dorfbrunnenweg

Am 09.12.2021 hat der erste öffentliche Termin zur weiteren Vorgehensweise für die Umgestaltung des Spielplatzes am Dorfbrunnenweg stattgefunden. Mir war es trotz der momentanen Pandemielage wichtig, diesen Termin durchzuführen und damit zu ersten Ergebnissen der Beteiligung zu kommen. Nachdem der Spielplatz so lange nicht genutzt werden konnte, haben wir die Möglichkeiten der Gestaltung vorgestellt und diskutiert. Die erarbeiteten Ergebnisse werden nun in einem Planungsentwurf zusammengefasst und in einem weiteren Termin der Öffentlichkeit präsentiert. Wir werden den Termin rechtzeitig bekannt geben. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die sich die Zeit genommen haben, diesen ersten Schritt zur Neugestaltung des Spielplatzes zu begleiten.

Weiterer Impftermin durch das Mobile Impfteam in Borken

Ich freue mich, Ihnen an dieser Stelle mitzuteilen, dass es auch in Borken im neuen Jahr mindestens einen weiteren Impftermin durch das Mobile Impfteam des Deutschen Roten Kreuzes geben wird.Der Impftermin am Montag, 10. Januar 2021, wird in den Räumlichkeiten im Hof Engelhardt von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr stattfinden. Nähere Informationen werden rechtzeitig bekanntgegeben.

Corona-Schnelltestangebote in Borken

Mit dem Recycling und Umweltdienst Borken und dem Pflegedienst Wollenberg haben wir zwei Partner am Ort, die nun über die gesamte Woche Corona-Schnelltests anbieten. Beim Recycling und Umweltdienst in der Heinrich-Herz-Straße von Montag bis Freitag jeweils von 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr. Hier müssen Sie sich vorher über https://www.coronafreepass.de/ einen Termin erstellen. Das Ergebnis bekommen Sie dann auf Ihr Smartphone. Weitere Informationen unter Tel. 05682 730173.Beim Pflegedienst Wollenberg können Sie sich von Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr testen lassen. Hier können Sie unangemeldet zum Test in die Bahnhofstraße 55 kommen. Für Rückfragen steht Ihnen das Team Wollenberg unter Tel. 05682 7384050 zur Verfügung. Ich danke den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der beiden Unternehmen, dass sie mit ihrem Angebot die Testmöglichkeiten in Borken schaffen und nun auch das Wochenende mit abdecken.

Ihr Bürgermeister

Marcèl Pritsch

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung